Optionen Facharbeiter Messe




Optionen Facharbeiter MesseOptionen Handwerk Fair-A Community Showcase Geschrieben am Donnerstag, 10. Marz 2016 Die Optionen Handwerksmesse zieht mehr als 2.000 High-School-Schuler aus der ganzen Region und bietet ihnen die Moglichkeit, mehr uber Ausbildung Ausbildung und Beschaftigungsmoglichkeiten in der Handwerk. Das Highlight der Tag-Long-Show ist ein Kompetenzwettbewerb, bei dem mehr als 200 Studenten im Trading wie Schwei?en, Teamschreinerarbeiten, Haarstyling, Kleinmotorenreparatur, Kochkunste und vieles mehr teilnehmen. Das Talent auf dem Display ist bemerkenswert. Viele der Gymnasiasten, die in der Konkurrenz konkurrieren, werden fortfahren, Lehrlinge zu werden oder ein Hochschulprogramm in ihrem Bereich des Interesses wahlen. Optionen wurde von der Provinz Ontario als eine preisgekronte Basis Bemuhungen erkannt, um der Provinz helfen, mehr Jugend zu Ausbildung Ausbildung zu fullen ausstehende oder aktuelle Arbeitsmarkt Mangel in vielen Berufen zu erfullen. Die Lehrlingsausbildung ist fur die Bundes - und Landesregierung in den letzten Jahren sicherlich eine hohere Prioritat. Wahrend es fur einige Jugendliche schwierig bleibt, eine Ausbildungsplatzierung mit einem Arbeitgeber, der bereit ist, sie zu fordern, zu sichern, werden viele von ihrer Erfahrung bei Optionen profitieren, indem sie mit potentiellen Handwerksarbeitgebern vernetzen und direkt von ihnen lernen, was sie bei der Einstellung eines Auszubildenden suchen. Fur jene Studenten, die motiviert sind, in einem Handel erfolgreich zu sein und die Eignung und Entschlossenheit zeigen konnen, einen Facharbeiter zu lernen, ist die Zukunft hell. Optionen bietet Wettbewerbern eine Chance, ihre Fahigkeiten zu prasentieren und there8217s keine Frage Arbeitgeber sind fur neue Talente suchen. Die Alterung Demographie in den meisten Trades sind ein deutliches Zeichen fur die Notwendigkeit, mehr junge Menschen haben, wahlen Sie ein Geschaft fur ihre Karriere. Und ein letzter Punkt. Viele Trades zahlen sehr attraktive Gehalter. It8217s nicht der beste Grund, eine Berufskarriere zu wahlen, aber es ist sicherlich ein wunderbarer Vorteil. Fragen Sie einfach einen gut etablierten Klempner oder Elektriker, was ihr Jahresgehalt ist Die Optionen Handwerksausstellung findet am 11. Mai im Pembroke Memorial Center statt. Die Ausstellung ist frei zum Handel Aussteller. Studenten, Eltern und der Offentlichkeit. Es lauft von 8:30 Uhr bis 2:30 Uhr und wird ein Zentrum der Aktivitat sein. Sie konnen erwarten, dass einige ehemalige Absolventen des Optionsprogramms anwesend sein werden. Viele gehen auf erfolgreiche Karriere und kommen zuruck zu Optionen als Richter fur die Wettbewerbe. That8217s, wie Sie wissen, Optionen arbeitet Posted by: Jamie Bramburger, Leiter der Community amp Student Affairs Kommentare sind geschlossen. Student Checkliste Informationen anfordern Buchen Sie eine Tour Google Virtuelle Tour Financial Aid Unterkunft Liste Waterfront Campus BlogOpinion Column Es hat sich zu einem der ostlichen Ontarios gro?ten Fachmessen und eine der erfolgreichsten Basisarbeit Anstrengungen, um junge Menschen uber Karrierechancen mit ihren Handen zu unterrichten. Die Optionen Handwerksausstellung findet am Dienstag, den 13. Mai im Pembroke Memorial Center statt. Auch in diesem Jahr wird es mehr als 200 altere High-School-Studenten teilnehmen in Fahigkeiten Wettbewerbe reichen von Team Zimmerei zu Frisur. Diese Wettkampfe stehen im Mittelpunkt der Tagestour, weil sie das rohe Talent der Schuler prasentieren und einige der engagiertesten Aktivitaten der Show kreieren. Die Optionen starteten vor zwolf Jahren aus einem Anliegen, dass nicht genug Jugendliche die Lehre als Karriereoption nach der High School erwagen. Die Arbeitsmarktstatistiken bieten viele Beweise fur den Mangel an Arbeitnehmern in vielen Handwerksbetrieben, aber Optionen helfen, wie es ist, eine Person zu sein, die in den Berufen arbeitet. Die mehr als 1.500 Grade 10 Gymnasiasten, die Optionen jedes Jahr besuchen, sind zu vielen interaktiven Displays ausgesetzt, wo sie Dinge wie Malerei, trockene Wand, mit Elektrowerkzeugen oder mit Mortel versuchen konnen, um eine Mauer zu bauen. Es ist diese Art von interaktiver Aktivitat, die so einflussreich ist in der Uberzeugung der Schuler zu prufen, verfolgen eine Karriere in den Berufen. Die interaktiven Erfahrungen werden durch Gesprache mit verschiedenen Handelsvertretern gestarkt, die Informationen uber Dinge wie das durchschnittliche Gehalt eines Klempners oder die typischen Arbeitszeiten fur einen Koch teilen konnen. Dieser Dialog ist oft offen und hilft Studenten bekommen ein viel besseres Verstandnis fur das Verstandnis, dass wahrend der Arbeit in den Berufen kann harte Arbeit sein, ist die Entschadigung oft ausgezeichnet und die Arbeit ist sehr lohnend. Eltern von Schulern, die an den Qualifikationswettbewerben und der Offentlichkeit teilnehmen, werden aufgefordert, an den Optionen teilzunehmen. Die Schuler schatzen die Unterstutzung und es kann auch sehr padagogisch fur Mutter und Vater, mehr uber die Ausbildung Ausbildung zu lernen. Zu oft, Eltern nicht ermutigen Facharbeiter Karriere, weil sie nicht den gleichen Wert auf die Berufe, wie sie auf andere Karrieren zu tun. Optionen konnen ein echter Augenoffner fur sie sein. Die Optionen Fachhandelsmesse ist auch eine Spendenaktion fur Studenten Stipendien. Die im Team-Schreinerei-Wettbewerb gebauten Lagerschuppen werden am Ende des Tages versteigert, wobei alle Gelder fur Stipendiaten, die nach Abschluss des Studiums eingetragene Lehrlinge werden, gefordert werden. Optionen ist ein kostenloses Ereignis. Die Show lauft von 9.00 bis 02.30 Uhr und schlie?t mit einer Preisverleihung fur die Studenten, die an den Wettbewerben teilgenommen. Es ist ein gro?artiges Ende fur einen wunderbaren Tag des Lernens und der Feier des Handwerks. Jamie Bramburger ist Managerin von Community und Student Affairs am Algonquin College im Ottawa Valley. Leser Kommentare raquo Featured Unternehmen PembrokeNews Local Die zwolfte jahrliche Optionen Handwerker-Fachmesse sah eine Rekordzahl von Konkurrenten in diesem Jahr und erhohte etwa 7.000 zu helfen, Studenten, die Handwerk als Karriere verfolgen. LdquoIt war hervorragend, rdquo Manager der Gemeinschaft und Studentenangelegenheiten fur Algonquin College Jamie Bramburger sagte. Die Fachmesse fur Fachmessen ist zum Teil vom Algonquin College organisiert. Mit mehr als 250 Jugendkonkurrenten war es ein gro?er Tag fur Studenten, dank der enormen Unterstutzung durch die vielen Gemeinschaftsorganisationen und Arbeitgeber, die dazu beitragen, qualifizierte Handwerkswege fur Studenten zu fordern, fugte Bramburger hinzu. Dies ist die Pramisse der Messe, um die Jugend zu ermutigen, die Berufe als eine gleichberechtigte Karriere zu betrachten, genau das gleiche wie College oder Universitat. Aber Studenten hatten die Chance, ihre Fahigkeiten am 13. Mai zeigen, wahrend konkurrierende Kopf-an-Kopf in verschiedenen Disziplinen. Die Ergebnisse sind wie folgt. Im Zopf Wettbewerb, Emma Stra?e von Fellowes High School nach Hause den ersten Platz. Taylor Kuiack aus Madawaska Valley District High School (MVDHS) platziert zweite und Madison Kuiack von MVDHS platziert Drittel. Im Brauthaarwettbewerb gewann Bailey Schruder aus Fellowes den ersten Platz. Opeongo High School Schuler Skylar Lightbody war der Zweitplatzierte, auf dem zweiten Platz und Bridget Luckovitch von MVDHS nahm den dritten Platz. Bischof Smith Katholische High Schoolrsquos Zach Spike beherrschte den Schrankwettbewerb. Jeremy Kaufman von MVDHS folgte dicht hinter dem zweiten Platz und Zach Bennett von der Opeongo High School platzierte Drittel. Auf dem Kuchen schmucken sich Hunter Weeks und Brandon Halliday Lachapelle von Fellowes. Mitchel Schroeder und Charlotte Mercer aus Bishoprsquos holten sich den zweiten Platz und Hayleigh Crosby und Ericka Weisenberg den dritten Platz von der General Panet High School. Arnprior District High School Studenten Brent Malloch und Riley Dunn waren die gro?en Gewinner fur den Tischler-Wettbewerb. Opeongo High School Schuler Randy Chafer und Bradley Borutski Platz zwei und Jerim Ryan und Cole Handspiker von Mackenzie Community School kam auf Platz drei. Studierende auch in der kulinarischen Kunst Wettbewerb, von LrsquoEquinoxe Schule Blana Millham und Arian Morel gewonnen. Jessica Bozak und Brandon Coulas von MVDHS den zweiten Platz und von Bishop Smithrsquos Sarah Solimine und Tyler St. Louis Platz drei. Fellowesrsquo Briana Waito schaukelte die Design - und Nahkomponente der Handwerksmesse, mit ihrer Schulkollegin Hannah Lundrigan dicht hinter dem zweiten Platz. Und Jessica Rollins aus Opeongo gewann den dritten Platz. In der digitalen Fotografie sind Schwarz-Wei?-Gewinner im ersten, Scott Howlette von Bishop Smith, Lauren Fleming von Dr. Wilber Keon High School und Nadia Moore von Jeanne Lajoie Schule. Howlette gewann auch den zweiten Platz in der Farbe Digitalfotografie Wettbewerb. Fleming holte zuerst den Farbwettbewerb und Moore holte sich den dritten Platz. General Panetrsquos Brandon Gauthier war der gro?e Gewinner im Desktop-Publishing. McKenzie Dean aus Arnprior gewann den zweiten Platz und Matthew Lapierre von der Dr. Wilbert Keon School gewann den dritten Platz. Ashley Peddle aus Fellowes gewann den ersten Platz in der Disziplin der Nailart. Courtney Becker aus Opeongo gewann Zweiter und Taylor Hartwig auch aus Opeongo nahm den dritten Platz des Wettbewerbs. Als es um kleine Motoren ging, schaukelte Brett McNamara von Fellowes die Konkurrenz. Jordan Deschamps von Bischof platziert zweite und dritte war Jonah Yutronkie, auch aus Bishoprsquos. Fur das Team Schreinerei Wettbewerb Opeongo High School nach Hause nahm die gro?e W, Renfrew Collegiate Institute platziert zweiten und MVDHS gewann dritten Platz. Im Reifenwechsel Wettbewerb gewann Will Perkins von General Panet High School den ersten Platz, Riley Coulas von MVDHS platziert zweiten und Connor Kewley von Renfrew Collegiate Institute Platz drei. In der ganzen Schonheit Phantasie Haare und Make-up MVDHS Student Leanne Percarskie gewann zuerst. Fellowesrsquo Kendall Stresman platzierte Zweiter und Courtney Becker Opeongo platzierte Drittel. Und die letzten Disziplin Studenten konkurrierten in war Schwei?en. Jamie Knechtel von Fellowes gewann zuerst. Avery Nagora auch von Fellowes war der Zweitplatzierte und Jeremy Wrin von der General Panet Schule den dritten Platz. Die 7.000 erhoht, um kunftigen Studierenden zu helfen, eine Karriere im Handwerk zu verfolgen, wurde erzeugt, nachdem die Zimmerei-Teams ihre Herausforderung fur den Tag, die Gebaude vergossen wurde erstellt. Anschlie?end wurden die Schuppen an die hochsten Bieter vergeben. Bis heute hat die einzigartige Fundraising-Initiative mehr als 40 Studenten geholfen. Sarah Hyatt ist eine Daily Observer Multimedia Journalistin. Leser kommentiert raquo Ausgewahlte Unternehmen Pembroke